Charakteristisch

 

Erarbeitung von Lösungen gemeinsam mit dem Management-Team

Die gemeinsame Auseinandersetzung mit Themen und unterschiedlichen Perspektiven schafft ein einheitliches Verständnis und bereitet den Boden zur Lösungsfindung. Im Team getroffene Entscheidungen haben erhöhte Verbindlichkeit und entfalten einen positiven Zug in Richtung Umsetzung.

 

Spezifisches Vorgehensdesign mit gezielter Methodenkombination und bewährten Management-Tools

Das Vorgehen wird spezifisch auf die jeweiligen Anforderungen und Zielsetzungen abgestimmt.

Es erfolgt eine Integration von bewährten Management-Ansätzen mit zusätzlichen Aspekten und Perspektiven von Individuum, Gruppe und System. Damit kommt das Zusammenspiel von Unternehmen und Mitarbeitern/Führungskräften in den Blick.

 

Berater als Management-Counterpart

Die Rolle des Beraters bestimmt sich durch das spezifische Vorgehensdesign, das für jedes Unternehmen und jedes Projekt eigens entwickelt wird. Caroline Cerar ist Führungskräften ein kompetentes Gegenüber mit Herz und Verstand. Als Management-Counterpart ist sie:

 

  • Beraterin für Design und Durchführung von strategischen Programmen

  • Sparring-Partner bei spezifischen Geschäftsthemen

  • Gesprächspartnerin für Top-Executives in Fragen von Strategie und Organisation

  • Coach zur persönlichen Weiterentwicklung und individuellen Lösungsfindung

  • Projekt-Coach im Hintergrund zur Reflexion von Set-up und Steuerung komplexer Projekte

  • Externe Change-Promotorin quer über alle Hierarchiestufen

 

(Projektbegleitende) Kompetenzsteigerung und Verankerung in der Organisation

Die strategischen Kompetenzen von Managern müssen ebenso berücksichtigt werden. Im Zuge von Projekten erfolgt gleichzeitig auch eine Befähigung von Führungskräften (bspw. durch Vermittlung von bestimmten Methoden oder von strategischen Wahrnehmungs- und Analysekompetenzen). Ebenso wird darauf geachtet, neues Wissen und neue Fähigkeiten im Unternehmen dauerhaft zu verankern und nutzbar zu machen.

 

Heikle, komplexe oder konfliktbehaftete Themen – Prozessmoderation auch für die oberen und obersten Führungsebenen

Bei solchen Themen müssen Komplexität, Multiperspektivität als auch unterschiedliche Interessenlagen ihren Platz finden können. In diesen offenen und herausfordernden Settings ist vom Moderator einfach «Standing» gefordert. Es geht um rasche Lageerfassung und Reflexionsfähigkeit, um Reaktions- und Interventionssicherheit.

 

Seitenanfang

Anspruch

 

Nicht nur Problemlösung und Projekte abwickeln, sondern Kompetenzsteigerung, Verankerung im System und gemeinsamer Austausch auf Augenhöhe.

Beratung und Organisationsentwicklung in dieser Weise verstanden macht es notwendig die jeweiligen Anforderungen und Entwicklungsnotwendigkeiten von Organisationen und Führungskräften genau zu erfassen und hierfür ein spezifisches Vorgehen zu entwickeln. Dies erfordert vom Berater ein viel breiteres Rollenrepertoire aber auch die Fähigkeit sich auf offene Prozesse einzulassen und diese - in gemeinsamer Reflexion und Gestaltung mit den verantwortlichen Führungskräften - umfassend begleiten zu können.

 

Kompetente Prozessbegleitung

Gestaltung von Rahmen und Prozess für die Lösungsfindung im Team
- ohne sich jedoch nur auf die prozessuale Verantwortung zurückzuziehen

 

Sparring Partner in der Lösungsfindung

Kompetentes Gegenüber beim Entwickeln von Lösungen
- ohne bereits fertig vorgefasste Lösungen anbieten zu wollen

 

Standpunkt beziehen und aktiv intervenieren

Sich mit eigenem Wissen und Verständnis einbringen
- ohne jedoch durch die eigene Sicht den Lösungsraum einzuengen

 

Persönlich spürbares Engagement

Sich als Person und Persönlichkeit mit Herz und Verstand einbringen
- ohne den Prozess dominieren zu wollen 

 

Umfassend verstandene Weiterbildungsverpflichtung

Kontinuierliche inhaltliche, methodische und persönliche Weiterbildung
- ohne jedoch zu akademisch-theoretisch in der Praxis aufzutreten

 

Seitenanfang

Vereinigung von Problemlösung und Kompetenzsteigerung

 

Die Zusammenarbeit mit Führungskräften und Schlüsselpersonen umfasst immer auch eine gezielte Befähigung, sodass diese in die Lage versetzt werden Methoden und Prozesse in weiterer Folge eigenständig anzuwenden und

zu moderieren. 

 

Die Beratung vereint daher konkrete Problemlösung mit langfristiger Kompetenzsteigerung in der Organisation.

 
 
Portrait

 

Caroline Cerar

MMag. Caroline Cerar MSc.
(Magistra der Rechtswissenschaften; Magistra der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften;
Master of Science für Psychotherapeutische Psychologie)

 

Funktionen
  • Inhaberin und Managing Director - Management Counterparts

  • Psychologische Beraterin für Führungskräfte - Executive Counseling

  • Universitätslektorin - Institut für Unternehmensführung und Entrepreneurship - Karl-Franzens-Universität Graz

 
Kurzvorstellung

Caroline Cerar, Eigentümerin und Managing Director von Management Counterparts, hat 18 Jahre Erfahrung im Management-Consulting. Als Expertin für strategische Wirksamkeit unterstützt sie Unternehmen und Führungskräfte deren strategische Kompetenz zu entwickeln, funktionsfähige Organisationen zu gestalten und zu führen und effektiver in der Strategieumsetzung zu werden.

 

Ihre Expertise liegt in Strategieentwicklung und -training, Innovation, Organisationsdesign und
-entwicklung – kombiniert mit einem besonderen Fokus auf Strategieumsetzung und Change Management. Zu diesen Themenkreisen ist Caroline Cerar auch als Vortragende auf Konferenzen und Seminaren tätig und lehrt am Institut für Unternehmensführung und Entrepreneurship an der Universität Graz. Managern auf oberen Führungsebenen ist sie Partner im Business Sparring.

 

Sie studierte Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre und Psychotherapeutische Psychologie und machte Weiterbildungen in Gestalttherapie und systemischer Beratung, Coaching und Therapie. Neben der Unternehmensberatung arbeitet sie als Management Coach für Top Executives und führt ein psychologisches Beratungsinstitut spezialisiert auf Personen mit Führungsverantwortung (www.executive-counseling.com).

 

Management Counterparts (vormals Perveno Consulting) wurde 2009 gegründet. Davor war Caroline Cerar langjährig als Partner am Malik Management Zentrum St. Gallen tätig gewesen. Vor dem Schritt in die Beratung hatte sie mehr als 8 Jahre in der Konsumgüterindustrie bei Procter & Gamble gearbeitet, wo sie verschiedene Marketing- und Vertriebspositionen auf lokaler und europäischer Ebene mit strategischen als auch operativen Verantwortlichkeiten innehatte.

 
Beruflicher Werdegang
  • ​Seit 2009

    Eigene Unternehmensberatung (Management Counterparts; vormals Perveno Consulting)

  • Seit 2009

    Selbständig als psychologische Beraterin

  • ​2009 - 2012

    Kooperationspartner am Malik Management Zentrum St. Gallen

  • ​2006 - 2009

    Partner am Malik Management Zentrum St. Gallen

  • ​2004 - 2006

    Associate Partner am Malik Management Zentrum St. Gallen

  • ​2002 - 2004

    Project Manager am Malik Management Zentrum St. Gallen

  • ​1993 - 2002

    Diverse strategische und operative Führungsfunktionen in der Konsumgüterindustrie (Procter & Gamble) mit lokaler und internationaler Verantwortung

 

Akademische Bildung
  • 2005-2007

    Masterstudium der Psychotherapeutischen Psychologie (Donauuniversität Krems, Österreich)

  • 1986-1993

    Studien der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und der Rechtswissenschaften (Karl-Franzens-Universität Graz, Österreich)

 

Weiterbildungen
  • Systemische Beratung und Coaching

  • Psychotherapeutische Weiterbildung in Gestalttherapie

  • Systemische Therapie und Beratung

 

Seitenanfang

Dieser Platz kann Statements zeigen, Bilder oder Grafiken, oder auch mal leer bleiben ... je wie es gebraucht wird.

MMag. Caroline Cerar MSc.
Expertin für strategische Wirksamkeit

 

"Ich beschäftige mich mit Themen an der Schnittstelle zwischen Unternehmen und Managern - dort, wo Effektivität entsteht oder vernichtet wird."
 
 

DE   EN

Das Beratungsverständnis von Management Counterparts:
Kunde und Beraterin sind einander verlässliche und adäquate Counterparts in einem gemeinsam getragenen Prozess.

Strategic effectiveness-Services

Caroline Cerar

 
"Strategische Wirksamkeit ist für Unternehmen als auch für Führungskräfte relevant. Management Counterparts deckt beide Bereiche ab."

 

 

 

Caroline Cerar - Expertin für strategische Wirksamkeit